Basiskurs Alpinklettern

Sicherungstechnik | mobile Sicherungsmittel | Übungstour

Das klassische Handwerk für die hohen Wände und großen Grate von einem staatlich geprüften Bergführer lernen. Im Unterschied zum Basiskurs Mehrseillängen beschäftigen wir uns hier nicht nur mit der Absicherung an Bohrhaken, sondern auch mit den klassischen mobilen Sicherungsmitteln. Keile, Friends und Co. sind als Zwischensicherungen und auch beim Standplatzbau Thema. Alle Knoten, den Seilschaftsablauf und Rückzugsmethoden erlernst Du auch in diesem Kurs von Grund auf. In Übungstouren wendest Du von der Tourenplanung, über Routenfindung bis hin zum persönlichen Risikomanagement alles selbst an und sammelst so Erfahrungen.

Das Ziel dieses Kurses ist das selbsständige Klettern von klassischen Alpinkletterrouten.

18. - 21. Juni 2020 // 390 €

exkl. Unterkunft

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Ötztal Felsklettern

Sicherungstechnik

Standplatzbau an Borhaken, an Schlaghaken, an Felsköpfeln und mit mobilen Sicherungsmitteln - im klassischen alpinen Gelände sind die Möglichkeiten vielfältig. Die Anforderungen an Seil- und Sicherungstechnik sind dementsprechend deutlich komplexer als in Sportkletter-Mehrseillängen! Wir lernen gemeinsam von Grund auf wie wir in verschiedenen Situationen unsere Sicherungskette aufbauen und optimieren können. Vom Aufbau eines soliden Standplatzes, über Organisation des Materials bis hin zum Klettern in Wechselführung und Rückzugsmethoden behandeln wir alle relevanten Themen für das Alpinklettern.

Ötztal Klettern

mobile Sicherungsmittel

In klassischen Alpintouren muss man die Sicherungspunkte oft selbst mit mobilen Sicherungsmitteln schaffen. Dafür bieten Friends, Keile, Köpfelschlingen und Felssanduhren eine Vielzahl an Möglichkeiten, die erlernt werden wollen. Wir beschäftigen uns von der Materialkunde bis hin zur praktischen Anwendung detailliert mit den wichtigsten mobilen Sicherungsmitteln und den jeweiligen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt es natürlich Tipps und Tricks vom Profi für die geschickte Organisation und Handhabung des jeweiligen Materials.

Draußen sein

Übungstour

Aus eigenen Erfahrungen lernt man bekanntlich am meisten, deshalb beschäftigen wir uns anhand einer Übungstour mit der Planung und selbstständigen Durchführung von alpinen Kletterrouten. Die Orientierung im alpinen Gelände anhand von Führerliteratur und Topos gehört ebenso dazu wie die Routentaktik, das vorausschauende Klettern und die Einschätzung von objektiven Gefahren (Wetter, Felsqualität, etc.). Euer Bergführer steht euch dabei stehts zur Seite und hilft euch gute Entscheidungen zu treffen und praktische Erfahrung zu sammeln.

Facts

Alle Infos auf einen Blick

  • Klettergebiet

    Das geschichtsträchtige Gebiet rund um die Muttekopfhütte eignet sich perfekt als Kursgelände um sich schrittweise an das Alpinklettern heranzutasten. In den Sportklettergärten können wir die Grundlagen erlernen und diese dann schrittweise in Sportkletter-Mehrseillängen anwenden.

  • Unterkunft

    Die Muttekopfhütte liegt über Imst und direkt unter dem Muttekopfmassiv in den Lechtaler Alpen und verfügt über alle Annehmlichkeiten eines modernen Stützpunktes. Eine gemütliche Holzstube mit Kachelofen und eine Sonnenterrasse bieten ein feines Ambiente um das gute Essen zu genießen. Duschen und großzügige Sanitärräume bieten ein Extra an Komfort.

  • Individuell

    Wir orientieren uns bezüglich Programm und Inhalten an der Gruppe und soweit wie möglich an jeder/jedem einzelnen TeilnehmerIn. 5 Personen ist die maximale TeilnehmerInnenzahl bei diesem Kurs.

  • Unsere Leistungen:

  • • 4 Tage Betreuung und Coaching durch eine/n staatlich geprüfte BergfüherIn

    • Kursorganisation

    • Reservierung der Unterkunft

  • Profil / Anforderungen

    • Felsklettererfahrung (Vorstiegsklettern und –sichern, grundlegende Knoten, Partnercheck)

    • Grundkondition für 7 Std. Bewegung im (alpinen) Gelände

    • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

  • material

    Hier kannst du eine Materialliste herunterladen
  • Termine & Preise

    18. - 21. Juni 2020 // 390 €

    exkl. Unterkunft

    Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Programm

Unser Programm für den Basiskurs Alpinklettern

  • 1. Tag

    • selbstständige Anreise bis 14 Uhr
    • Hüttenzustieg
    • gemeinsames Kennenlernen und Besprechung des Programms
  • 2.Tag

    • Erlernen und praktisches Üben im Klettergarten
    • Grundlagen Standplatzbau
    • Seilschaftsablauf
    • Rückzugsmethoden (Abseilen, Ablassen)
    • Material- und Ausrüstungskunde
  • 3. Tag

    • Funktionsprinzip verschiedener mobiler Sicherungsmittel
    • richtiges Platzieren von Keilen und Friends
    • Einschätzen von Felsqualität und Sicherungspunkten
    • Tourenplanung
  • 4. Tag

    • Praktische Anwendung des Erlernten in einer Übungstour
    • Führerliteratur und Topos richtig lesen
    • Routenaktik und Abstieg/Rückzug
    • Kursende ca. 16 Uhr

Kontakt

Fragen? Wir helfen dir gerne persönlich weiter!

Schreib uns einfach oder rufe an:

00 43 699 10988253

festhalten@climbing-camps.com

LET'S GO CLIMBING!

Lust bekommen mit uns klettern zu gehen?

Powered by:


Scarpa Shoes

Partner


Climbers and Freeride Farm
Aqua Dome
CLIMBLETIX Functional Fitness for Climbers
fingerpocket keeps your fingers smooth